IR:analytics

Heben Sie Automatisierungspotenziale mithilfe von KI

Schöpfen Sie das Potenzial Ihrer Daten voll aus

Mit der zunehmenden Digitalisierung wachsen Datenmengen weiter an und werden immer komplexer. In der Praxis fehlt häufig die nötige Expertise, um aus der Vielzahl der Daten die richtigen Data-Analytics-Anwendungsfälle zu identifizieren und umzusetzen. Wie können die vorliegenden Informationen also sinnvoll genutzt werden?

Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) unterstützt die Versicherungsbranche vor allem in den Bereichen Effizienz und Kundenbindung zielgerichtet. Das Potenzial, das ein KI-System bereitstellt, kann allerdings nur dann voll ausgeschöpft werden, wenn die jeweilige KI richtig modelliert wird – mit allen Kundeninformationen, die einem Versicherungsunternehmen zur Verfügung stehen und zu allen Produkten, die angeboten werden. Letztendlich ist es nämlich das Informationsmanagement, das entscheidet, wie gut die Ergebnisse sind, die eine KI im Versicherungseinsatz liefert.

Unser IR:analytics-Workshop

Um Sie bei dieser Herausforderung zu unterstützen, bieten wir Ihnen in einem zweitägigen IR:analytics-Workshop den Interaction Room in einer KI-Version an.
Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie bei Ermittlung von Use Cases zur Automatisierung Ihrer bestehenden Prozesse, identifizieren Optimierungspotenziale auf Basis vorhandener Daten und erstellen eine zielgerichtete Roadmap zur Umsetzung der festgelegten Use Cases.

Die Vorgehensweise

  • Das Zielvorhaben wird mit Hilfe eines Teilnehmerfragebogens ermittelt.
  • Die entsprechenden Methodenbausteine für IR:analytics werden auf Grundlage der Zielvorstellungen festgelegt.
  • Es folgt eine gemeinsame und finale Festlegung der relevanten Stakeholder sowie die Durchführung des Workshops.

Das Ergebnis

  • Ein gemeinsames Verständnis und die Zustimmung aller Stakeholder zu den gewonnenen Erkenntnissen.
  • Eine Identifikation, Konkretisierung und Evaluierung von Use Cases in der gewünschten Umsetzungsreihenfolge.
  • Die Prüfung und Validierung aller notwenigen Daten.
  • Die Entwicklung eines analytischen Umsetzungskonzepts.

Im Anschluss definieren wir gemeinsam mit Ihnen die nächsten Schritte und stellen Ihnen individuelle Umsetzungsmöglichkeiten vor – beispielsweise die Definition eines Data Products und darauffolgend einen funktionsfähigen Prototypen.

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner:
Torsten Kluin

Sie wollen mehr über unseren Workshop erfahren? Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>