adesso Blog

Menschen von oben fotografiert, die an einem Tisch sitzen.

„Cloud Native Thinking“ ist einer der Eckpfeiler der „New School of IT“. Die New School of IT hat das Ziel, IT auf ihre Bedeutung für den unternehmerischen Erfolg vorzubereiten.

Kosten-, Geschwindigkeits-, Skalierungs- und Stabilitätsvorteile – all das eröffnet der Einsatz von Cloud-Technologien und -Verfahren. „In der Cloud“ wird der Standard für weite Teile der IT-Landschaft. adesso unterstützt Kunden in allen Phasen der Cloud-Transformation – von der Strategie über die Migration bis hin zur optimalen Nutzung.

Eine No-Cloud-Strategie ist wie eine No-Business-Strategie.

Die Überwachung von Cloud-Infrastrukturen ist essenziell

Cloud-Architekturen stellen die IT vor neue Herausforderungen, denn Cloud-Anwendungen sind in der Regel hochgradig verteilt. Die IT beschränkt sich nicht mehr nur auf einige wenige gegebenenfalls selbst betriebene Rechenzentren. Native Cloud-Systeme sind häufig nicht nur territorial, sondern auch in Bezug auf Vendoren, Plattformen und Technologien weit verteilt.

Mit dem Fokus auf der IT als zentralen Bestandteil des Geschäftserfolges ist es von elementarer Bedeutung, alle Informationen über die Vielzahl der Komponenten einer komplexen Cloud-Infrastruktur zu jedem Zeitpunkt im Blick zu haben. Dies ist jedoch aufgrund der heterogenen und verteilten Natur von Cloud-Anwendungen deutlich komplexer als in klassischen monolithischen Umgebungen.

Die kontinuierliche Überwachung aller Anwendungsaspekte – beispielsweise Infrastruktur, Plattformen, Anwendungen oder APIs – ist unter anderem aus den folgenden Gründen essenziell:

  • Erkennen von Risiken, bevor sie zu Problem werden
  • Erkennen von übergreifenden Zusammenhängen
  • End-to-End-Überwachung und Fehleranalyse über alle Cloud-Komponenten hinweg
  • Live Security, Performance-Überwachung und Analyse
  • Analyse von Nutzer- und Anwendungsverhalten
  • Alarmierung im Risikofall

Obwohl die Eigenentwicklung einer solchen Lösung mit Open-Source-Werkzeugen wie Elasticsearch, Grafana, etc. möglich ist, zeigen unsere Erfahrungen, dass einerseits der damit verbundene Aufwand gerade im Hinblick auf die langfristige Wartung immens ist. Andererseits erreicht eine solche Lösung nicht die Qualität und den Umfang kommerzieller Produkte.

Damit wir unseren Kunden im Cloud-Umfeld eine professionelle Lösung für den Bereich „Monitoring und Alerting“ anbieten können, haben wir uns für eine Partnerschaft mit Datadog entschieden.

Warum haben wir uns für eine Partnerschaft mit Datadog entschieden?

Wir sehen uns als Enabler für unsere Kunden mit einem hohen Commitment – insbesondere in Bezug auf qualitativ hochwertige Lieferfähigkeit. Diese Leidenschaft und dieses Commitment teilt Datadog mit uns.

Das spiegelt sich auch in der Positionierung Datadogs im Gartner Quadranten vom April 2021 wider. Hier wurde Datadog erstmalig als „Leader“ im Bereich „Application Performance Monitoring (APM)“ gelistet. Als native Cloud-Lösung ohne On-Prem-Legacy passt die Datadog-Plattform zudem sehr gut zur „Cloud Native Thinking“-Ausrichtung der „New School of IT“.

Darüber hinaus haben uns vor allem folgende Eigenschaften der Datadog-Plattform begeistert:

Schnelles und einfaches Setup

Datadog bringt über 400 Konnektoren mit, sodass nahezu alle gängigen Systeme und Technologien innerhalb kürzester Zeit angebunden werden können.

Mitwachsende Plattform

Die Datadog-Plattform erlaubt es, mit einem kleinen Setup zu starten und Volumen und Features mit der Anwendungslandschaft zu skalieren. Dies hält die Investitionskosten gerade zu Beginn niedrig, ohne die Möglichkeiten in späteren Ausbaustufen zu beschneiden.

Feature Vollständigkeit

Datadog bietet ein umfassendes Set an Überwachungs- und Analyse-Features an. Dazu gehören:

  • Infrastructure Monitoring
  • Container Monitoring
  • Serverless Monitoring
  • Log Management
  • Application Performance Monitoring
  • Network Monitoring
  • Real User Monitoring
  • Synthetic Monitoring
  • Security and Compliance Monitoring
  • Incident Management

Was bedeutet die Partnerschaft für unsere Kunden, Datadog und adesso?

Datadog überzeugt im Bereich „Cloud Native Monitoring and Alerting“. Der Einsatz einer professionellen Lösung in diesem Bereich erlaubt uns und unseren Kunden, eine Fokussierung auf die fachlichen Kernprozesse und deren Umsetzung. Zugleich ist ein holostischer Blick auf das gesamte System vom ersten Tag an gegeben. Dies gibt die Sicherheit und die Freiheit, mit der die Cloud-Transformation konzentriert vorangetrieben werden kann, ohne das große Ganze aus dem Blick zu verlieren.

Wie geht es weiter?

Da Datadog eng mit Google (GCP) sowie mit Amazon (AWS) kooperiert, liegt es nahe, dass adesso in Zukunft Datadog in Cloud-Projekten als Monitoring- und Alerting-Lösung empfehlen wird.

In der Line of Business Banking wird Datadog beispielsweise die präferierte Monitoring- und Alerting-Lösung in Cloud-Projekten werden. In Projekten, die auf Basis der „adesso fincancial platform“ entstehen, wird Datadog als standard Monitoring- und Alerting-Lösung eingesetzt.

Aktuell wird geprüft, wie adesso von Datadog bei der Überwachung bestehender Kundenplattformen beziehungsweise Anwendungen im Rahmen der Application-Maintenance profitieren kann.

Nichtsdestotrotz sind Technologieentscheidungen immer vom jeweiligen Kontext abhängig. Das bedeutet insbesondere für unsere Kunden, dass wir im jeweiligen Projektkontext weiterhin individuell entscheiden werden, welche Monitoring- und Alerting-Lösung den Anforderungen am besten gerecht wird. Wir bleiben hier weiterhin Vendor-unabhängig.

Auf der anderen Seite werden natürlich alle Beteiligten in Projekten, in denen die Datadog-Lösung eingesetzt wird, von unserer partnerschaftlichen Nähe zu Datadog profitieren.

Ich freue uns auf eine intensive Zusammenarbeit mit unserem neuen Partner und auf neue spannende Projekte.

Ihr möchtet gern mehr über spannende Themen aus der adesso-Welt erfahren? Dann werft auch einen Blick in unsere bisher erschienenen Blog-Beiträge.

Bild Frank Meyfarth

Autor Frank Meyfarth

Frank Meyfarth hat Diplom-Informatik und Psychologie an der Universität Gesamthochschule Paderborn studiert und ist seit mehr als zehn Jahren für die adesso AG als Softwarearchitekt tätig. In dieser Rolle beschäftigt er sich insbesondere mit Portal- und Integrationsprojekten im Banken-Umfeld. Die Transformation bestehender IT-Infrastrukturen ist hierbei ein Thema, das zunehmend an Bedeutung gewinnt.

adesso Blogging Update: Unser Newsletter zum adesso Blog

Sie möchten regelmäßig unser adesso Blogging Update erhalten und über alle Themen unseres IT-Blogs informiert werden? Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Newsletter und Sie erhalten die aktuellsten Beiträge unseres Tech-Blogs bequem per E-Mail.

Jetzt anmelden

  • adesso.de
  • News Center
  • Blog
  • Die kontinuierliche Überwachung von Cloud-Infrastrukturen mit Datadog

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.