Illustration KHZG-Readiness-Check PLUS

Erhöhen Sie den Digitalisierungsgrad Ihres Krankenhauses

Mit adesso schaffen Sie das richtige Fundament

Wir begleiten Sie bei allen Herausforderungen rund um die patientenorientierte Digitalisierung und Umsetzung der KHZG-Vorgaben

Seit dem 29. Oktober 2020 wird den Digitalisierungsambitionen der deutschen Kliniklandschaft ein neuer Anschub gegeben: Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) trat in Kraft. Kliniken werden nun per Gesetz angehalten, die Patienten- und Gesundheitsversorgung weiter zu verbessern, indem sie in Digitalisierung und moderne technische Ausstattungen investieren.

Die von der Bundesregierung zur Verfügung gestellte Fördersumme von drei Milliarden Euro wird mit bis zu 1,3 Milliarden Euro von den Ländern flankiert. Allerdings verwischt die vom Bund bereitgestellte Summe beinahe die Tatsache, dass zukünftig die fehlende digitale Reife durch Evaluierungen im Juni 2021 und 2023 gemessen wird, um Kliniken ab 2025 mit Erlösabzügen entgegentreten zu können.

Der Zeitplan nach KHZG

Der Zeitplan nach dem KHZG (Quelle https://www.bundesgesundheitsministerium.de/krankenhauszukunftsgesetz.html)

Grundsätzlich wird der bereits bestehende Krankenhausstrukturfonds (II) um zwei weitere Jahre, also bis 2024 verlängert. Unabhängig davon stellt das Gesetz jedoch die Patientinnen und Patienten sowie deren Versorgung und Sicherheit in den Mittelpunkt der Betrachtungen:

Förderfähige Projektgegenstände sind vor allem Maßnahmen,

  • die eine Kommunikation mit Patientinnen und Patienten verbessern, die (Behandlungs-)Transparenz erhöhen und auch Angehörige einbinden (etwa adesso eVISIT zur COVID-Besucherregulierung),
  • die medizinische und auch unterstützende Prozesse schneller, sicherer und effektiver gestalten,
  • die Pflege durch elektronische Dokumentations- und Monitoringlösungen unterstützen und entlasten,
  • die sektorenübergreifende Kommunikation sowie den Datenaustausch verbessern und konform zu den Anforderungen der Telematik (eRezept, §291 ePA, al.vi, etc.) optimieren,
  • die medizinisches Personal bei Diagnose- und Behandlungsentscheidungen unterstützen und
  • die IT Sicherheit, Informationssicherheit, und den Schutz Ihrer Abläufe als kritische Infrastruktur verbessern und auf ein sicheres Fundament stellen.

Mehr zur Förderung des Bundes erfahren Sie in der Förderrichtlinie nach § 21 Abs. 2 KHSFV des Bundesamtes für Soziale Sicherung.

4,3 Milliarden Euro Finanzierung durch Bund und Länder

  • Die Fördergelder werden anhand des Königsteiner Schlüssels verteilt. Je nach Bundesland können Sie rechnerisch pro Bett mit bis zu 10.488 Euro gefördert werden.
  • 15% des Fördervolumens müssen auf IT-Sicherheit verwandt werden

Kliniken müssen heute also den Spagat zwischen Fördertatbeständen und dem tatsächlichen Bedarf schaffen. Was schützt Sie in diesem Zusammenhang davor, keine belanglosen Nischenprodukte zu kaufen, die weder nachhaltig sind, noch auf eine Harmonisierung mit Ihrer IT-Landschaft einzahlen?

Lassen Sie sich jetzt beraten! Wir bieten Ihnen eine Orientierung im Dschungel dieser Herausforderungen!

Termin vereinbaren

adesso ist zertifizierter IT-Dienstleister

Unser Angebot in vier Schritten

1. Starten Sie mit der IST-SOLL-Analyse unserer IT-Fachleute: KHZG-Readiness-Check PLUS*

Sie erhalten einen Überblick über den Ist-Zustand Ihrer IT-Landschaft und über die Optimierungs- und Digitalisierungspotenziale entlang des KHZG. Investitionen und Anpassungen zum geforderten Soll-Zustand, wie sie das gesetzliche Assessment fordert, werden durch einen konkreten Maßnahmenkatalog skizziert.
Laden Sie sich unser Sheet herunter und erfahren Sie mehr zu unserem KHZG-Readiness-Check PLUS*.

2. Machen Sie den Information-Security-Check PLUS*

Nach der Bewertung unserer Sicherheitsfachleute erhalten Sie eine Bewertung und einen Überblick zu den sinnvollen Maßnahmen. Dazu zählen unter anderem Thread-Modeling, Penetration Tests, Secure Hosting, Secure Coding, Software-Development-Lifecycle, Dev-Sec-OPs, Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS), SAP-Security-Checks, Awareness-Kampagnen, Social-Engineering, Bereitstellung von qualifiziertem Personal - beispielsweise als externe Informations- oder Datenschutzbeauftragte und vieles mehr.
Laden Sie sich unser Sheet herunter und erfahren Sie mehr zu unserem Information-Security-Readiness-Check PLUS*.

3. Die Umsetzung des erkannten Digitalisierungsbedarfes

Gemeinsam mit Ihnen prüfen unsere Experten die Erfüllung der Anforderungen an die Antragsstellung für die Förderungen aus dem KHSFV. Über die Bedarfsanmeldung und die Antragstellung beim Land werden die notwendigen Fördersummen beim Land beantragt. Anschließend prüfen zunächst das Land, danach das Bundesamt für Soziale Sicherung die gestellten Anträge. Fragen Sie uns zu weiteren Details.

4. Starten Sie Ihr Projekt

Gemeinsam mit Ihnen steuern wir Ihre Digitalisierungsthemen und -vorhaben.

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner
Dr. med. Thorsten Hagemann

Sie wollen mehr zu unserem KHZG-Readiness-Check PLUS erfahren oder wissen, wie wir Sie konkret unterstützen können?

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.