Blühender Baum vor einem Bürogebäude

Green Insurance

Nachhaltigkeit in der Versicherungsbranche

Nachhaltiges Business: Zukünftig eine Selbstverständlichkeit

Der menschengemachte Klimawandel ist real und schon heute spürbar. Daher müssen wir handeln – jetzt dringender als je zuvor. Nachhaltiges Handeln zum Schutz der Umwelt und Schonen der Ressourcen ist essenziell und rückt immer mehr in den Fokus von Menschen, Unternehmen und Politik.

Die sich dadurch ergebenden Veränderungen machen auch in der Versicherungsbranche weitreichende Anpassungen erforderlich.

In unserem Whitepaper geben wir Versicherungsunternehmen Impulse für ihr strategisches und operatives Vorgehen. Wir zeigen, wie sie Digitalisierung und Technologie einsetzen können, um ihren Beitrag zum Erreichen der globalen Ziele zu leisten.

Jetzt kostenlos herunterladen

Die wichtigsten Treiber

Wir haben drei zentrale Treiber identifiziert, die sich aus dem Klimawandel ergeben und Anpassungen bei Versicherern bewirken:

Treiber Wertewandel

Die Gesellschaft erwartet immer häufiger von allen beteiligten Akteuren ein verantwortungsbewusstes und rücksichtvolles Handeln. Für einen Versicherer sind dabei insbesondere die Rollen der Mitarbeiterin beziehungsweise des Mitarbeiters sowie der Versicherungskäuferin beziehungsweise des -käufers von Interesse. Für die Mitarbeitenden wird es immer wichtiger, für einen nachhaltig agierenden Arbeitgeber tätig zu sein. Die Kundinnen und Kunden beschäftigen sich zunehmend mit dem hinter einem Produkt stehenden Unternehmen: Wie sieht dessen soziales Bewusstsein und Handeln aus, wie gestaltet es seine Produkte möglichst nachhaltig?

Treiber Regulatorik

Auch der Gesetzgeber hat auf die Notwendigkeit nachhaltigen Handelns längst reagiert und zahlreiche neue Verordnungen und Gesetze erlassen, die den rechtlichen Rahmen für die Wirtschaft aufspannen. Die regulatorischen Anforderungen zielen auf die Integration von ESG-Kriterien innerhalb der Geschäftsprozesse ab und damit auf die stetige Verbesserung und Berücksichtigung von Nachhaltigkeitsaspekten bei allen Wirtschaftsaktivitäten.

Treiber Digitalisierung

Der technologische Fortschritt ist heute in nahezu allen Lebensbereichen spürbar: Er wirkt sich auf die gesamte Gesellschaft aus und hat zum ökonomischen wie auch zum soziokulturellen Wandel beigetragen. Die weitreichende Digitalisierung wirft jedoch zunehmend Fragen bezüglich Nachhaltigkeit und Ressourcenverbrauch auf. Denn: Ein erhöhter Bedarf an Energie, aber auch an natürlichen Ressourcen, kann sich negativ auf die CO2-Emission auswirken. Technologische Weiterentwicklung wird in Zukunft nur noch im Einklang mit Nachhaltigkeitszielen abzubilden sein. Gleichzeitig muss sie die Umsetzung von Lösungen fördern, mit denen dem Klimawandel aktiv entgegengetreten werden kann.

Handlungsfelder für Nachhaltigkeit

Die beschriebenen Treiber wirken sich auf folgende vier Handlungsfelder aus:

Die regulatorischen Anforderungen des Gesetzgebers sollen nachhaltigeres Produzieren und Wirtschaften fördern und möglichst gleiche Wettbewerbsbedingungen (Level Playing Field) schaffen. Die drei wesentlichen Verordnungen, die das Handeln der Versicherer beeinflussen, sind: die von der Europäischen Kommission verabschiedete Taxonomieverordnung “E” (Environment), die Offenlegungsverordnung sowie die Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD). Daraus resultieren insbesondere auch Reporting-Pflichten.

Immer mehr Kundinnen und Kunden beziehen in ihre Kaufentscheidung nachhaltige Aspekte mit ein – beginnend bei der Auswahl nachhaltiger Versicherungsprodukte bis hin zum ganzheitlichen, nachhaltigen Nutzererlebnis. Die Benutzerinnen und Benutzer schneller und mit weniger Interaktion hin zu den gewünschten Informationen zu führen, erspart das Anzeigen und Aufnehmen unnötiger Informationen und sorgt damit für eine positive Erfahrung. Darüber hinaus werden so Ressourcen eingespart. Der Aufbau zusätzlicher digitaler Touchpoints mit den Kundinnen und Kunden ermöglicht es, Prozesse vollständig zu digitalisieren und den Papierverbrauch erheblich zu reduzieren.

Nachhaltigkeitsaspekte sollten auch in der IT und Infrastruktur berücksichtigt werden. Dabei sollte der Blick nicht nur auf das Rechenzentrum gerichtet, sondern Digitalisierung auch ganzheitlich betrachtet werden. Es ist wichtig, bestehende Ressourcen möglichst effizient zu nutzen – beispielsweise über Skaleneffekte in der Cloud – bis hin zum einzelnen Feature einer Anwendung. Darüber hinaus sollte Nachhaltigkeit als Performance-Indikator für IT-Projekte etabliert werden.

Infrastrukturen aus der Cloud sowie cloud-native Softwarelösungen ermöglichen eine situative und elastische Skalierung und damit die Einsparung von Ressourcen. Nachhaltige Software-Entwicklung hilft bereits auf Sourcecode-Ebene, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Tools zur Messung des Ressourcenverbrauchs können diesbezüglich im Entwicklungsprozess unterstützen.

Um die unterschiedlichen Aspekte zu bündeln und umzusetzen bedarf es einer Nachhaltigkeitsstrategie. Sie schafft die Ausgangsbasis und begründet alle nachfolgenden Maßnahmen. Darin werden nachhaltige Ziele definiert und der Weg dorthin formuliert. Das hilft dem Versicherungsunternehmen nicht nur bei seiner Planung und Orientierung, sondern dient auch der internen und externen Kommunikation. Ein Versicherer, der eine Nachhaltigkeitsstrategie aufsetzt, wirkt bei seinen Vorhaben ehrlich, transparent und konsequent.


Whitepaper

Nachhaltigkeit in der Versicherungsbranche

Was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Nachhaltigkeit“ und wann ist ein Versicherungsunternehmen nachhaltig? Wie lassen sich aus den ESG Kriterien resultierende Anforderungen zielgerichtet umsetzen? Wie kann aus nachhaltigerem Handeln – in Verbindung mit Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz – ein bedeutender Wettbewerbsvorteil für Versicherer entstehen? Antworten liefert Ihnen unser Whitepaper.

Jetzt kostenlos herunterladen

cover

Unser Angebot

Nachweisbar einen Beitrag zu einer nachhaltigen Gesellschaft zu leisten, ist ein zentraler Bestandteil der zukünftigen Ausrichtung von Versicherungsunternehmen.

adesso ist Ihr erfahrener Partner für die fachliche, regulatorische, technische und methodische Auseinandersetzung mit dem Thema. In unserem Nachhaltigkeits-Innovations-Workshop erarbeiten wir mit Ihnen einen gemeinsamen Blick auf Nachhaltigkeit in der Versicherung, identifizieren innovative Lösungen und leiten Maßnahmen für die Umsetzung Ihrer Nachhaltigkeitsziele ab.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage


adesso ist Fokuspartner im German Sustainability Network.


Sie haben Fragen?

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch über Ihre Ziele und Ihre Themen ersetzen.

Wir freuen uns auf einen Termin bei Ihnen vor Ort. Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.