Tastatur, Stift und Notizblock

Hochschule Fresenius und IT-Dienstleister adesso gründen adesso School of Digital Health

Dortmund/Köln | 1. Juni 2021

Die neu gegründete adesso School of Digital Health ist eine Initiative des IT-Dienstleisters adesso und hochschulrechtlich Teil der Hochschule Fresenius. Damit bündeln beide Partner ihre Kompetenzen: Studierende profitieren von der wissenschaftlichen Expertise der Hochschule Fresenius sowie von den Praxisprojekten bei adesso. Die School startet mit dem Studiengang Digital Health Engineering (B.Sc.), der ab September 2021 angeboten wird. Weitere gemeinsame Projekte und Studiengänge sind in Planung.

Im Rahmen der Kooperation zwischen adesso und der Hochschule Fresenius können Interessenten ab dem Wintersemester 2021/22 den Studiengang Digital Health Engineering (B.Sc.) belegen. Dabei besuchen sie Vorlesungen und Seminare vor Ort am Campus der Hochschule Fresenius in Düsseldorf, nehmen an Präsenzveranstaltungen und Praxisprojekten bei adesso am Standort Essen teil und absolvieren zudem mehrere digitale Kurse. Während ihres Studiums profitieren sie nicht nur von einer hochwertigen Lehre und dem Austausch mit akademisch qualifizierten Professorinnen und Professoren sowie Dozierenden der Hochschule Fresenius, sondern nutzen auch die Marktkenntnisse und praktischen Kompetenzen von adesso, um ihr Wissen direkt in die Praxis umzusetzen.

„Mit adesso konnten wir einen renommierten IT-Spezialisten als Partner gewinnen“, sagt Hochschulpräsident Prof. Dr. Tobias Engelsleben. „Ein großer Vorteil für die Studierenden ist die Verbindung von Theorie und Praxis. Mit dieser Zusammenarbeit kommen sie vom ersten Tag ihres Studiums mit der Unternehmenswelt in Kontakt und können so schon früh wichtige Verbindungen für ihre berufliche Zukunft aufbauen.“

Wie viele Branchen befindet sich das Gesundheitswesen in einem digitalen Transformationsprozess. Ob digitale Patientenakten oder Patientenportale, vernetzte Verwaltungsprozesse oder neue Behandlungstechnologien – die Digitalisierung hilft, Abläufe effizienter zu gestalten und die Patientenversorgung zu verbessern. „Die Corona-Krise hat uns den Bedarf an digitalen Lösungen im Gesundheitswesen vor Augen geführt“, sagt Studiendekan Prof. Dr. Thomas Teyke von der Hochschule Fresenius. Das betreffe Krankenhäuser, Pharmafirmen, Unternehmen aus der Medizintechnik, Krankenversicherungen und Arztpraxen. „Der Markt benötigt dringend Fachkräfte, die das komplexe Gesundheitswesen verstehen und den Wandel hin zur Digitalisierung managen und steuern können“, berichtet Teyke. Der neue Studiengang decke diese Anforderungen perfekt ab und beinhalte eine Kombination von Themen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Management, IT und digitale Transformation.


Studiendekan Prof. Dr. Thomas Teyke von der Hochschule Fresenius: „Die Corona-Krise hat den Bedarf an digitalen Lösungen im Gesundheitswesen vor Augen geführt.“ (Foto: privat)

Dr. Thorsten Vogel leitet den Geschäftsbereich Health bei adesso. Aus seiner Sicht ist die neue adesso School of Digital Health ideal für junge Menschen, die das Thema Gesundheit in unserer Gesellschaft voranbringen wollen: „Hier werden die Studierenden ausgebildet, um die Digitalisierung im Gesundheitswesen der Zukunft maßgeblich voranzutreiben. Wir freuen uns darauf, unser Praxis-Know-how auf den Fachgebieten E-Health, Telematik, Data und Analytics sowie IoT in die Kooperation einbringen zu können.“

Der staatlich anerkannte Abschluss des Bachelorstudiengangs Digital Health Engineering bietet den Absolventinnen und Absolventen ideale Ausgangsbedingungen für eine spätere Tätigkeit beispielsweise in Kliniken, Krankenversicherungen oder Gesundheitsunternehmen.


Dr. Thorsten Vogel leitet bei adesso den Geschäftsbereich Health und freut sich auf die Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius. (Foto: privat)

Die adesso School of Digital Health ist schon der zweite Studiengang an einer privaten Hochschule, an der sich adesso als Praxis-Kooperationspartner engagiert. Im letzten Jahr startete bereits die adesso School of Coding and Software Engineering an der XU Exponential University of Applied Sciences in Potsdam.

Informationen zum neuen adesso-Studiengang finden Interessierte bei adesso unter https://www.adesso.de/de/unternehmen/adesso-school-of-digital-health/index.jsp sowie unter https://digital-health-school.de/.

Presseservice - Materialien für die Medienberichterstattung

Mit unserem Presseservice stellen wir Ihnen verschiedene Materialien zur Verfügung, die unsere Unternehmensmeldungen ergänzen oder als Hintergrundinformationen dienen.

Zum Presseservice

Ihre Ansprechpartnerin
Eva Wiedemann

+49 231 7000-7000

  • adesso.de
  • News
  • Presse
  • Hochschule Fresenius und IT-Dienstleister adesso gründen adesso School of Digital Health

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.