Logo Union Investment

Union Investment steigt auf Microsoft 365 um

Vorausschauend in die digitale Zukunft

Videokonferenzen, Kollaborationstools und Cloud-Anwendungen sind bei unzähligen Unternehmen nicht mehr aus dem Arbeitsalltag wegzudenken. Getrieben durch die Corona-Pandemie erlebt dezentrales, digitales Arbeiten einen ungeahnten Höhenflug. Union Investment erkannte die Vorzüge bereits früher. Gemeinsam mit adesso stellte die Kapitalverwaltungsgesellschaft der genossenschaftliche FinanzGruppe auf Microsoft 365 um und führte Microsoft Teams für 3.500 Mitarbeitende ein.

Den eigenen Anspruch fasst Union Investment in einem Wort zusammen: Vorausschauend. Verstehen, was in der Welt vor sich geht. Schon heute wissen, was morgen wohl sein wird. Immer einen Schritt vorausdenken. Dafür steht Union Investment. Als führende deutsche Kapitalverwaltungsgesellschaft gilt dies nicht nur für den Blick auf die Märkte und die Arbeit für die Kunden, sondern auch für das Thema Digitalisierung. Bei der digitalen Transformation gilt für Union Investment vorausschauend zu denken und zu agieren.

„Wir wollten die digitalen Möglichkeiten nutzen, die die neue Welt bietet“, sagt Christine Pagel. Die Projektleiterin der Union IT-Services GmbH blickt dabei auf den November 2020 zurück. Mit einem Klick schaltete sie gemeinsam mit dem Projektteam 3.500 Userinnen und User für Microsoft Teams frei. „Das war ein schöner Moment, weil wir sehr hart für den Go-Live gearbeitet hatten und am Ende alles reibungslos lief“, erinnert sich Pagel. Die Freischaltung des Kollaborationstools war ein Meilenstein im Projekt „Collaboration goes Microsoft 365“ (CgM365). Dessen Anfang reicht zurück in eine Zeit, in der die Corona-Krise auch für Union Investment nicht vorhersehbar war. Die Vorzüge von Kollaborationstools und Videokonferenzen hatte das Unternehmen aber bereits vor dem Pandemiebedingtem-Boom erkannt.

Christine Pagel, Projektleiterin Union IT-Services GmbH

Christine Pagel, Projektleiterin Union IT-Services GmbH

Vom SharePoint 2013 in die Cloud

Neue Formen der Zusammenarbeit entdecken und die Potenziale ausschöpfen, die der Umstieg auf cloudbasierte Anwendungen bietet. Das waren wesentliche Gründe, die das Unternehmen zu dem Schritt bewogen. Neben einem weiteren, ganz pragmatischen: Die bislang genutzte On-Premise-Anwendung SharePoint 2013 steuerte ihrem Ende entgegen. Für Union Investment war SharePoint 2013 ein Grundpfeiler der Zusammenarbeit. Es existierten unzählige Projekt- und Kollaborationsseiten, knapp 40 Fachanwendungen liefen auf SharePoint 2013. „Für alles, was wir bis dahin auf dem SharePoint abgebildet hatten, brauchten wir ohnehin eine Alternative“, so Pagel.

Die Suche danach begann mit einer Vorstudie, für die Union Investment adesso als kompetenten IT-Dienstleister auswählte. Beide Unternehmen kannten sich aus vorherigen erfolgreichen Projekten. „Darüber hinaus überzeugte uns adesso mit technischer und fachlicher Expertise sowie viel Projekterfahrung im Microsoft-365-Umfeld“, berichtet Pagel.

Ab Mai 2019 erarbeiteten die Partner gemeinsam ein fachliches und technisches Zielbild für die Nutzung der Microsoft 365 Services. In dieser Zeit legten sie die Grundlagen und schufen die organisatorischen und prozessualen Voraussetzungen für die Umstellung. Im Januar 2020 startete die Umsetzung. „Da haben wir uns zunächst darauf fokussiert, die anderen Einheiten im Unternehmen einzubinden.“ Schließlich wurde das Hauptziel für 2020 ausgegeben, mit Microsoft Teams live zu gehen.

Die Union Investment mit Hauptsitz in Frankfurt am Main ist die Investmentgesellschaft der DZ Bank und Teil der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Der Vertrieb der Publikumsfonds geschieht zum einen über die 875 Volks- und Raiffeisenbanken, zum anderen über den Außendienst der Bausparkasse Schwäbisch Hall AG.

Logo Union Investment

Ein Projekt, das alle betrifft

Die sichtbarste Veränderung im Zuge von CgM365 war die Einführung von Teams. Das Tool und dessen Möglichkeiten zur Zusammenarbeit waren für Union Investment völlig neu. Um gerüstet zu sein, startete das Team um Christine Pagel vor dem flächendeckenden Einsatz eine Pilotphase mit 150 Teilnehmenden. Erst danach erfolgte der Go-Live für alle rund 3.500 Mitarbeitenden. „Es brach ein regelrechter Run auf Teams aus. Es war schön zu sehen, dass wir einen offenbar vorhandenen Bedarf gedeckt haben“, berichtet Pagel.

Aber auch der IT-Betrieb musste sich umstellen. „Die größte Herausforderung ist, dass jetzt alles anders ist. Wir waren es gewohnt, ein Produkt zu kaufen, das einmal eingespielt wird und für fünf Jahre bleibt“, so Pagel. „Doch das ist Geschichte. Mit Teams änderte sich täglich etwas.“ Ein Paradigmenwechsel, der etablierte Prozesse in der IT zur Anpassung zwingt.

Gemeinsam mit adesso begannen rund 25 Mitarbeitende bei Union Investment, die Prozesse anzupassen. Ein Teil davon betraf das Schulungswesen. Statt einmaliger Seminare braucht es kontinuierliche Weiterbildung und neue Wege der Wissensvermittlung. „Mit der Hilfe von adesso erarbeiten wir ein Konzept, mit dem alle Anwenderinnen und Anwender am Ball bleiben“, sagt Pagel.

Meilenstein erreicht, das Ende noch nicht

Mit dem Go-Live von Microsoft Teams erreichte Union Investment einen Meilenstein. Das Unternehmen schuf frühzeitig die Grundlagen für dezentrales, digitales Arbeiten. „Technisch lief alles einwandfrei. Die größere Aufgabe war und ist der Kulturwandel sowohl für die Nutzer wie auch den Betrieb. Diesen Kulturwandel braucht es, um neue Dinge wie Teams erfolgreich zu etablieren. Aber auch da haben wir einen guten Start hingelegt“, freut sich Pagel.

Ganz abgeschlossen ist das Projekt CgM365 noch nicht. Zwar erhielt Teams im Unternehmen die größte Aufmerksamkeit – das Projekt und die technische Umsetzung von Microsoft 365 gehen für Union Investment jedoch weiter. Hier beschäftigt vor allem die Migration der SharePoint Fachanwendung das Team um Christine Pagel. Unterstützt erhält das Unternehmen dabei weiterhin von adesso. „adesso hat uns als strategische Projektbegleitung voll überzeugt. Von der Vorstudie über die Umsetzung bis hin zum Rollout der neuen Microsoft-365-Services konnte sich Union Investment immer auf die Expertise von adesso verlassen“, so die IT-Projektleiterin.

Sie haben Fragen?

+49 231 7000-7000

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch über Ihre Ziele und Ihre Themen ersetzen. Wir freuen uns auf einen Termin bei Ihnen vor Ort.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.