Pressemitteilungen

Dortmund |

adesso wird Validator für Blockchains von SWIAT

Mehr Sicherheit für Blockchain-Systeme: adesso wird Validator für die Blockchain-Systeme des FinTech-Unternehmens SWIAT. Im Rahmen der Partnerschaft stellt adesso ausgewählte Blockchain-Knoten bereit und sorgt damit dafür, dass eingehende Funktionsaufrufe innerhalb einer Blockchain nach definierten Regeln und Protokollen validiert und korrekt ausgeführt werden.

Blockchains ermöglichen die fälschungssichere Übertragung von Informationen in einem dezentralen Netzwerk. Sie bieten sich insbesondere dann als Lösung an, wenn es um die sichere, nicht nachträglich veränderbare Übertragung von Werten und die Eintragung von Eigentumsrechten geht – zum Beispiel bei Wertpapieren, im internationalen Zahlungsverkehr oder bei Kunstwerken und Immobilien. adesso und drei weitere Unternehmen erhöhen als Validatoren die Vertrauenswürdigkeit und Sicherheit des auf digitale Assets spezialisierten Blockchain-Ökosystems von SWIAT. Für den stark wachsenden globalen Markt von digitalen Assets bietet SWIAT mit seinem Netzwerk einen Verarbeitungsstandard, der die kapitalmarktrechtlichen Compliance-Anforderungen und Aspekte rund um die Mindestanforderungen an das Risikomanagement bereits berücksichtigt.

Sven Loeckel, Director Banking Solutions bei der adesso SE: „Wir freuen uns sehr, unser umfassendes Know-how im Bereich Blockchain-Technologien bei der SWIAT GmbH einbringen zu können. Das Vertrauen, das SWIAT uns entgegenbringt, zeigt, dass wir als kompetenter Ansprechpartner in diesem stark wachsenden Geschäftsfeld auf dem richtigen Weg sind, indem wir unseren Kunden innovative und ganzheitliche Beratung und Lösungen anbieten können.“

Henning Vollbehr, CEO von SWIAT: „Wir freuen uns sehr, mit adesso, GFT, Sopra Steria und think tank Business Solutions vier renommierte IT- und Digitalspezialisten als Validatoren gewonnen zu haben. Mit ihrer Unterstützung erhöhen wir die Zuverlässigkeit und Dezentralität der SWIAT-Plattform weiter. So erleichtern wir es Finanzinstituten, unsere Softwarelösungen zur Emission digitaler Assets noch einfacher in ihre Infrastruktur zu integrieren.“

Innerhalb der Organisationseinheit Banking bündelt adesso mit einer eigenen Abteilung das Know-how für den Bereich Blockchain. Zuletzt entwickelten die adesso-Expertinnen und -Experten eine Blockchain-basierte Anwendung zur digitalen Abwicklung von Schuldscheindarlehen. Darüber hinaus bauten sie in einem Verbundprojekt die Plattform „funds on chain“ für die Registerführung digitaler Vermögenswerte und die Digitalisierung des Fondsgeschäfts auf. Gemeinsam mit der WEPEX GmbH, an der adesso 51 Prozent der Anteile hält, begleitet adesso verschiedene Kunden in Projekten rund um elektronische Wertpapiere (eWpG) und Markets in Crypto-Assets (MiCa).

Über SWIAT

SWIAT ist ein 2022 gegründetes FinTech mit Sitz in Frankfurt am Main, das Blockchain-Software für eine offene dezentralisierte Finanzmarktinfrastruktur entwickelt. Als Abwicklungsnetzwerk steht die Blockchain-basierte Transaktionsplattform Banken und Finanzinstituten zur Verfügung und ermöglicht ihnen die Emission von regulierten digitalen Assets. Das Ziel von SWIAT ist es, sich als offene Plattform und internationales Netzwerk zu einem Abwicklungsstandard in diesem Bereich zu entwickeln. Gesellschafter von SWIAT sind die DekaBank, LBBW, Standard Chartered sowie das Fintech Comyno.


Presseservice

Materialien für die Medienberichterstattung

Mit unserem Presseservice stellen wir Ihnen verschiedene Materialien zur Verfügung, die unsere Unternehmensmeldungen ergänzen oder als Hintergrundinformationen dienen.

Zum Presseservice


Sie haben Fragen?

Haben Sie Fragen zu unserem Presseservice oder ein konkretes Anliegen? Sprechen Sie uns an.

PR-Agentur
PR-COM GmbH
Sendlinger-Tor-Platz 6
80336 München
www.pr-com.de

Christina Haslbeck
Tel.: +49-89-59997-702
christina.haslbeck@pr-com.de

Melissa Gemmrich
Tel.: +49-89-59997-759
melissa.gemmrich@pr-com.de

Kontakt

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.