Zwischen Begeisterung und Berührungsängsten

Umfrage unter Entscheidern und Endverbrauchern zum Thema Künstliche Intelligenz

Fakten sammeln und auswerten

Bei all den neuen Anwendungsfällen und Erfolgsstorys rund um KI-Technologien fällt es selbst Experten schwer, den Überblick zu behalten. Ob Bilderkennung oder Textverständnis: Was vor ein paar Jahren noch außerhalb des technologisch Umsetzbaren lag, gehört heute zum KI-Standard. Sowohl das Tempo der Entwicklung als auch die Vielzahl ungeklärter Fragen – sowohl technologische als auch gesellschaftliche und juristische – erlauben es kaum, glaubwürdige Prognosen zu stellen. Werden Kunden KI-Anwendungen akzeptieren? Treten KI-gestützte Assistenten genauso einen Siegeszug an wie einst Smartphones? Übernehmen KI-Lösungen nur Routineaufgaben? Oder werden Unternehmen sie auch in kreativen und komplexen Prozessen einsetzen? Wie reagieren Mitarbeiter auf das Verschieben ihrer Aufgabenbereiche?

Fakten sammeln zu einem Thema voller Meinungen: Das ist die Grundidee hinter der Umfrage der adesso SE rund um KI (siehe Infokasten). Im Fokus stehen unterschiedliche Blickwinkel auf das Thema: einerseits die Perspektive der Entscheiderinnen und Entscheider in Unternehmen – der Personen, die mit ihren Budgets, Entscheidungen und Projekten aus neuer Technologie neue Arbeitsabläufe, Kommunikationsformen und Geschäftsmodelle entstehen lassen. Andererseits die Perspektive der Endkundinnen und Endkunden – der Menschen, die als Konsumenten von Auswirkungen KI-gestützter Angebote und Services profitieren oder – je nach Einstellung – davon betroffen sind. Wie blicken sie auf das Thema? Überwiegen optimistische oder pessimistische Stimmen bei der Einschätzung der Zukunft?

Das Ziel der Umfrage ist es, auf Basis der Antworten ein detailliertes Bild vom Stand der Dinge, von den Erwartungen und den Planungen zu gewinnen. Spannend war dabei insbesondere der jeweilige Blickwinkel der beiden Zielgruppen: Wo ticken sie ähnlich? Was sehen sie unterschiedlich?

Die Umfrage ist abgeschlossen, die Auswertung läuft gerade. Eine erste Erkenntnis: Insbesondere das Top-Management fremdelt noch mit dem Thema. Die Verantwortlichen in einzelnen Abteilungen sind häufig weiter als die Unternehmenslenker. Und Kundinnen und Kunden sind offener für KI-Anwendungen, als es so mancher Bericht der letzten Monate vermuten lässt.

Alle Ergebnisse unserer KI-Studie stehen Ihnen in der ersten Maihälfte unter www.ki.adesso.de zur Verfügung.

Die Umfrage

Im Zeitraum von Januar bis Mitte Februar 2020 befragte die adesso SE gemeinsam mit der Marktforschungsagentur heute & morgen GmbH im Rahmen einer Online-Umfrage sowohl Verantwortliche in Unternehmen als auch Endkunden zum Thema KI. Am Ende des Umfragezeitraums lagen 318 ausgefüllte Fragebögen von Entscheidern aus Deutschland (264) und Österreich (54) vor. An der Umfrage unter Endkunden beteiligten sich 1.000 Personen aus Deutschland. Das Panel der befragten Endkunden bildet einen repräsentativen Querschnitt durch die Gesamtbevölkerung. Die befragten Entscheider sind zum Großteil bei Unternehmen aktiv, die Kunden von adesso waren oder sind.

Hier können Sie die KI-Studie 2020 von adesso bestellen, sobald sie vorliegt

* Pflichtfelder

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>