Data Management

Wettbewerbsvorteile mit den richtigen Daten ausspielen

Daten als wichtigste Ressource

Ein erfolgreiches Data Management ist für datengetriebene Geschäftsmodelle und Künstliche Intelligenz (KI) unabdingbar. Ihren Wettbewerbsvorteil können Sie nur ausspielen, wenn die entsprechenden Daten zur Verfügung stehen, die Datenqualität angemessen ist und manuelle Aufwände gering gehalten werden. Mit unseren umfangreichen Data-Management-Leistungen unterstützen wir Sie im kompletten Projekt-Lifecycle, damit Sie von Anfang an auf dem richtigen Kurs sind.

Daten sind für erfolgreiche Data-Analytics-Projekte die wichtigste Ressource. Möglicherweise verfügen Sie in Ihrem Unternehmen über jegliche vorstellbare Art von Daten (Transaktionen, Sensoren, Scanner, Log-Dateien). Wertvoll werden diese Daten nur, wenn Sie leicht verfügbar, konsistent und bereinigt im Zugriff sind. Genau an dieser Stelle liegen die großen Herausforderungen, denn:

  • 47 Prozent der Unternehmen haben Probleme mit der Datenintegrität
  • 80 Prozent der Analysten beschäftigen sich während ihrer Arbeitszeit mit der Aufbereitung von Daten
  • 55 Prozent der Unternehmensdaten stehen nicht für zur Verfügung

Diese Probleme können nur mit einem umfassenden Data-Management-Konzept gelöst werden. Daher unterstützt adesso Sie vom Datenzugriff bis zur kompletten Operationalisierung mit klassischen Data-Warehouse-Lösungen, modernen Lösungen zur Datenvirtualisierung sowie mit Data-Lake-Lösungen.

Data Quality

Analysten, Entscheider oder Data Scientists brauchen Daten, denen sie vertrauen können. Nur mit einem strategischen Data-Quality-Konzept können Daten hinsichtlich Korrektheit, Relevanz, Verlässlichkeit und Konsistenz genutzt werden.

Master Data Management

Eine einheitliche Sicht auf Kundinnen und Kunden ist ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil und eine logische Konsequenz für datengetriebene Unternehmen. Ein erfolgreiches Master Data Management bietet eine einheitliche Sicht auf Kundinnen und Kunden, Produkte, Lieferanten und weitere geschäftsrelevante Objekte. Auf diese Weise können die bestmögliche Lösung und damit eine Umsatzsteigerung erzielt werden.

Data Virtualisation

Es nimmt ein gewisses Maß an Zeit in Anspruch, bis neue Datenquellen angebunden und für den Fachbereich zur Verfügung gestellt werden können. Durch den Einsatz von Data Virtualisation gehören lange Wartezeiten der Vergangenheit an, denn Data Virtualisation bietet Unternehmen einen Echtzeitzugriff auf zahlreiche Datenquellen und erhöht in einer modernen Data-Warehouse-Architektur die Flexibilität und das Go-to-market-Konzept.

Data Warehousing

Ihr klassisches Data Warehouse ist zu unflexibel? Unsere Expertinnen und Experten unterstützen Sie auf dem Weg zu einem modernen, skalierbaren und zukunftsfähigen Data Warehouse.

Architecture

adesso informiert Unternehmen in einem umfangreichen Architecture Workshop darüber, wie Data Management in der Cloud funktioniert, wie zielführend der Einsatz eines Hadoop-basierten Systems ist oder wie der Einstieg mit Data Vault funktioniert.

Sofort loslegen

Welche Informationsbedürfnisse haben Sie und können Sie diese heute bedienen? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam mit Ihnen in einem interaktiven Workshop nach. Unsere BI-Expertinnen und Experten identifizieren mit Ihnen den Ist-Stand Ihrer BI-Plattform bezüglich der Auswertungsmöglichkeiten und erarbeiten die Zusammenhänge zwischen Informationsbedürfnissen, Geschäftsobjekten, Daten und Systemen. Gemeinsam priorisieren wir die identifizierten Informationsbedürfnisse und schaffen damit die Basis für eine erfolgreiche Umsetzung.

Um die Ist-Situation von BI-Plattformen zu ermitteln, hat adesso ein eigenes Workshop-Format entwickelt. Beim Interaction Room: Business Intelligence (IR:bi) handelt es sich um einen physisch begehbaren Raum, in dem alle relevanten Stakeholder – darunter Fachbereiche, IT sowie Management – zusammenkommen und ein gemeinsames Verständnis der Ist-Situation erarbeiten. Das gelingt über die Visualisierung von Zusammenhängen auf beschreibbaren Landkarten (Canvases), die im Interaction Room entwickelt werden.

Durch dieses Vorgehen bleiben die jeweiligen Fortschritte für alle Beteiligten transparent. Unter Anleitung unserer Interaction Room Coaches erarbeiten alle Teilnehmenden gemeinsam anhand von pragmatischen Modellen die relevanten Projektinhalte: Informationsbedürfnisse, Geschäftsobjekte, Systeme und Daten.

Die Canvases werden iterativ bearbeitet und beginnend mit der Erhebung der Informationsbedürfnisse (Features) anschließend priorisiert. Zu jedem Feature werden anschließend die zugehörigen Geschäftsobjekte, Quell- und Zielsysteme sowie Abhängigkeiten zu anderen Features erarbeitet und Aufwands- und Werttreiber ermittelt.

Während des gesamten Workshops begleiten die Interaction Room-Coaches die Gruppe der Stakeholder beratend, um das Wissen der Teilnehmer in den Vordergrund zu stellen und so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Nach der letzten Iteration – der Canvas-Bearbeitung – werden die nächsten Handlungsschritte abgeleitet, welche die Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung bilden.

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner
Ingo Sievert

+49 231 7000-7000

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch über Ihre Ziele und Ihre Themen ersetzen. Wir freuen uns auf einen Termin bei Ihnen vor Ort.

Rollen im Data-and-Analytics-Umfeld

Das Data-and-Analytics-Umfeld umfasst verschiedene statistische Methoden. Genauso vielfältig ist auch die Tätigkeit in diesem Umfeld:

  • Data Engineer
  • Data Consultant
  • Data Analyst
  • Big Data Engineer
  • Data Scientist

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>