Illustration mit klickendem Finger

Digitalisierung

Lösungen für die digitale Verwaltung

Veränderungen und neue Möglichkeiten für die Öffentliche Verwaltung

Die Digitalisierung und disruptive Technologien haben auch die Öffentliche Verwaltung erfasst und führen zu einer grundsätzlichen Veränderung und Erweiterung der Möglichkeiten in der Verwaltungsarbeit. Darüber hinaus ergeben sich neue Wege der Kommunikation und der Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Institutionen untereinander sowie mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Umsetzung E-Government-Gesetz

Das E-Government-Gesetz (EGovG) ermöglicht und verpflichtet Bund, Länder und Kommunen dazu, einfachere, nutzerfreundlichere und effizientere elektronische Verwaltungsdienste anzubieten. Dieses Vorgehen geht mit der Digitalisierung und einer weitreichenden Förderung der digitalen Verwaltung einher.

Wesentliche Kernelemente des E-Government-Gesetzes des Bundes und der damit einhergehenden Landesgesetze sind:

  • Die Dokumentation und Analyse der betroffenen Geschäftsprozesse der Öffentlichen Verwaltung
  • Die ideale Unterstützung der optimierten Prozesse durch eine elektronische Aktenführung

Profitieren Sie von unserem branchenspezifischen Know-how − wir begleiten Sie auf dem Weg zur digitalen Verwaltung.

E-Beschaffung und e-Vergabe

Mit der Reform des Vergaberechts müssen öffentliche Stellen als Auftraggeber und private Unternehmen als Anbieter im Schwellenwert zur EU-Ausschreibung (Oberschwellenbereich) grundsätzlich elektronische Mittel zur Kommunikation nutzen.

Die Vergabeplattform des Bundes (e-Vergabe) wickelt bundes- und europaweite Vergabeverfahren von der Ausschreibung bis zur Zuschlagserteilung elektronisch ab. Damit wurde der Forderung Rechnung getragen und eine komfortable und effiziente Lösung sowohl für öffentliche Auftraggeber als auch für Unternehmen geschaffen.

adesso unterstützt das Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern (BeschA) seit vielen Jahren bei der Wartung und Weiterentwicklung der e-Vergabe-Plattform des Bundes, über die ein großer Teil der elektronischen Vergabeverfahren in Deutschland durchgeführt werden. Die Plattformwird kontinuierlich weiterentwickelt. Rechtliche Vorgaben wie EU-Vergaberichtlinien oder nationale Verordnungen werden umgesetzt und beispielsweise Funktionalitäten zur Unterstützung der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) oder Vergabestatistikverordnung (VergStatVO) integriert.

Durch unsere langjährigen Erfahrungen bei der Umsetzung der e-Vergabe sind wir in der Lage, vergaberechtliche Anforderungen sowohl auf EU- als auch auf nationaler Ebene schnell und verlässlich zu erfassen und umzusetzen.

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner
Frank Aufmhoff
Projektleiter e-Vergabe

Bei Fragen zu E-Beschaffung oder E-Vergabe kontaktieren Sie mich gerne.

Foto von Frank Aufmhoff

Sie haben Fragen?

Ihr Ansprechpartner
Uwe Sander

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch über Ihre Ziele und Ihre Themen ersetzen. Wir freuen uns auf einen Termin bei Ihnen vor Ort.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.