adesso

Java-Portale

Unsere Portallösungen für Ihren Unternehmenserfolg

Effizient, sicher und zudem dynamisch: Java sowie das Komponentenmodell Java Enterprise Edition (JEE) stellen die erste Wahl für die Entwicklung von Unternehmenssoftware dar. Von der Integration Ihrer Altsysteme in neue Anwendungen bis hin zur Programmierung komplett neuer Software - wir halten Ihre IT-Infrastruktur auf dem neuesten Stand.

Leichtgewichtige Architekturen

Verteilte komplexe Systeme können ohne große und umfangreiche Application Server sowie Rahmentechnologien betrieben werden. Allerdings müssen diese Systeme belastbar sein − im besten Fall sollte der Anwender nichts von einer möglichen Fehlersituation mitbekommen.

adesso verbindet leichtgewichtige Architekturen mit weniger kostspieligem Overhead sowie mit einem gewissen Maß an Flexibilität bezüglich der Schnittstellen und einer vereinfachten Delivery. Für die Umsetzung bieten sich vor allem RESTful-Schnittstellen, Docker, Spring Boot und ggf. der Spring Cloud Stack an.

Polyglotte Portale

Portale sind heutzutage ein integraler Bestandteil von verteilten Systemen. Damit Sie schnell auf Veränderungen in der Unternehmensstruktur und auf neue Marktanforderungen reagieren können, ist die Flexibilität Ihrer Unternehmensarchitektur und die Austauschbarkeit der eingesetzten Technologien ein grundlegende Voraussetzung für Ihren Unternehmenserfolg.

Aktuelle Architekturansätze − beispielsweise Microservices – sollen das leisten, was Sie sich als Anwender vor ein paar Jahren von JEE-Portalservern, etwa beim Thema Modularisierung, versprochen haben.

Mit der Application Gateway (etwa mit Spring Cloud Neflix Zuul) und einer zentralen Infrastruktur für die Authentifizierung (mit Spring Cloud Security oder Keycloack von Red Hat), stellen wir Ihnen die notwendige Infrastruktur für die Client-side Integration zur Verfügung

Hinsichtlich der eingesetzten GUI-Technologien gibt es keinerlei Einschränkungen, da die Auswahl der GUI-Technologie jeweils auf Ebene der Self Contained Systems erfolgt. Auf diese Weise ermöglichen wir Ihnen eine polyglotte Umsetzung Ihres Portals.

Architektur im Wandel

Aufkommende Themen wie das digitale Geschäftsmodell Industrie 4.0 und das Internet of Things (IoT) stellen neue Anforderungen an die Software Ihrer Unternehmensarchitektur. Unternehmen stehen hier vor der Herausforderung, neben den klassischen Anforderungen an moderne IT Systeme, neue zentrale Themengebiete − etwa Aktoren, Sensoren oder Regelstrecken – zu platzieren.

Diese stellen keine Spezialdisziplinen mehr dar. Vielmehr müssen Unternehmen sich beispielsweise darauf einstellen, sich auch mit einer steigenden Anzahl von Aktoren und Sensoren, mit Lösungen für den Umgang mit der gewachsenen Datenmenge oder dem Themengebiet der autonomen Steuerungen auseinanderzusetzen

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre IT-Systeme polyglotter, agiler und entsprechend resilienter zu gestalten. Der Microservices-Architekturansatz sowie die technische Umsetzung mittels Spring Cloud und NodeJS für die Device-nahen Systeme bilden dabei eine ideale Ausgangsbasis zur Umsetzung Ihrer IoT-Systeme.

Migration

Die Migration von Softwaresystemen stellt Unternehmen vor technische und organisatorische Herausforderungen. Falls der Migrationsprozess fehlschlägt, bringt dies ein nicht unerhebliches unternehmerisches Risiko mit sich.

Mit dem adesso transformer bieten wir eine Lösung, die bestehende Altanwendungen in moderne Anwendungssysteme automatisiert überführt. Der adesso transformer übersetzt den in einer alten Programmiersprache, beispielsweise in Cobol oder PL/I, geschriebenen Code automatisiert nach Java.

Continuous Delivery und Docker

Das Thema „Infrastructure as Code“ stellt einen integralen Bestandteil jeder Unternehmens-IT dar. Techniken wie Continuous Integration (CI), Testautomatisierung und kontinuierliche Installation erlauben Ihnen in Kombination mit agilen Methoden, die Entwicklung qualitativ hochwertiger Software.

Hierbei ist der Trend zur Virtualisierung mittels Docker nach wie vor ungebrochen.

Unter dem Begriff Continuous Delivery fassen wir eine Sammlung von verschiedenen Techniken, Prozessen und Werkzeugen zusammen, mit denen wir den Softwareauslieferungsprozess in Ihrem Unternehmen erheblich verbessern.

Java Enterprise Edition (JEE)

Große transaktionsbezogene Systeme – etwa Bestandsführungen − sind in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren vornehmlich auf Basis der JEE-Plattform entwickelt worden.

Es gibt gute Gründe, die für das Komponentenmodell Java Enterprise Edition sprechen:

  • JEE bietet mit dem etablierten und ausgereiften Komponentenmodell Enterprise Java Beans (EJB) eine bewährte Lösung, um ausfallsichere und skalierbare Systeme umzusetzen.
  • Um Ihnen ein optimales Maß an Interoperabilität zwischen verschiedenen Systemwelten zu ermöglichen, haben Sie die Möglichkeit, auf die Webservices gemäß des JAX-WS API zurückzugreifen.
  • Mit dem Java Message Services steht Ihnen eine ausgereifte Lösung für die asynchrone Verarbeitung von Nachrichten zur Verfügung.
  • Für die Entwicklung von browserbasierten Anwendungen bieten wir Ihnen verschiedene Lösungsvarianten − vom Java Standard Framework „Java Server Faces“ bis hin zu einer Vielzahl von der Java Community getragenen Open-Source-Lösungen (beispielsweise Apache Wicket).
  • Zur Umsetzung von sogenannten Fat-Client-Anwendungen nutzen wir JavaFX anstelle von SWING-Anwendungen.

Mit dem Einsatz des Komponentenmodells Java Enterprise Edition (JEE) in Kombination mit kommerziellen Open-Source-Lösungen bieten wir Ihnen ein System, das sich durch große Robustheit, Erweiterbarkeit sowie ein gewisses Maß an Zukunftssicherheit auszeichnet

Sie haben Fragen?

+49 231 7000-7000

Keine Webseite und keine Broschüre kann das persönliche Gespräch über Ihre Ziele und Ihre Themen ersetzen. Wir freuen uns auf einen Termin bei Ihnen vor Ort.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>