adesso

adesso und inQventures laden zum zweiten „Start-up Boostival“ für Unternehmensgründer ein

Dortmund/München | 5. Februar 2018

inQventures, der Start-up-Inkubator des IT-Dienstleisters adesso, lädt zum zweiten Pitch-Event für Start-ups ein. Das „Start-up Boostival“ findet am 19. April 2018 in München statt und prämiert das Jungunternehmen mit der besten Geschäftsidee. Interessierte Unternehmen aus dem deutschsprachigen Raum können sich bis zum 6. April bewerben.

Um Erfahrungsgewinn, schnellen Marktzugang und monetäre Unterstützung geht es auch beim zweiten Pitch-Event in München. Hier erhalten wieder sechs ausgewählte Start-ups die Chance, sich und ihre Geschäftsideen vor einem hochkarätigen Publikum aus Corporate-Investoren und Venture-Capital-Gebern zu präsentieren. Der Pitch richtet sich an B2B-Start-ups in den Bereichen Fintech, Healthtech, Insurtech, Internet of Things, Mobility, Public und Utilities.

Auch in diesem Jahr entscheidet eine hochkarätige, zehnköpfige Jury mit Investoren aus der Finanz- und Versicherungswirtschaft sowie von Venture-Capital-Gebern über die Gewinner. Hierfür konnte inQventures Vertreter namhafter Unternehmen gewinnen: Allianz, Bayern Kapital, Coparion, Deutsche Bank, Redstone, Munich Network, Target Partners, Unternehmertum Venture Capital sowie WEKA Media Publishing.

Den Teilnehmern winken Businesskontakte zu Corporate-Investoren, Venture-Capital-Gebern und deren Netzwerke. Neben der finanziellen Ausstattung ist eine gute und schnelle Vernetzung mit der Wirtschaft ein wichtiger Faktor für einen erfolgreichen Start.

inQventures-Geschäftsführer Frank Reinecke wird auch diesmal das „Boostival“ moderieren: „Wir bieten den ausgewählten Start-ups eine Plattform, um renommierte Investoren für ihre Idee zu gewinnen und in kurzer Zeit wichtige Wirtschaftskontakte zu knüpfen.“ Dass dies auch mit dem letzten Event gelang, zeigt das Beispiel des Teilnehmers Okiko. Der Online-Payment-Anbieter „für Kids & Teens“ konnte die anwesenden Investoren der Deutsche Bank AG auf sich aufmerksam machen (www.okiko.com).

Die Siegerprämie des Boostival 2017 für die beste Start-up-Idee haben Victor ter Smitten, CEO von Sonah UG, und sein Team im Januar eingelöst: In der Kölner Geschäftsstelle von adesso absolvierten die Gründer zwei Tage lang ein Intensiv-Coaching mit adesso-Experten. Hier wurden gemeinsam die Stärken und Schwächen des IoT-basierten Geschäftsmodells analysiert. Der Workshop im „Interaction Room“ von adesso machte die Start-up-Vertreter mit professionellen Methoden vertraut, um die Anforderungen für eine schnelle und erfolgreiche Markteinführung ihres Unternehmens zu definieren.

Dazu Victor ter Smitten: „Der offene Austausch mit den Consulting-Experten von adesso war sehr hilfreich. Das Team konnte sich schnell in unsere Denkweise hineinversetzen. Wir haben eine Menge neuer Methoden kennen gelernt, um uns und unsere Kunden besser zu verstehen. Die Erfahrungen, die wir hier mitnehmen, sind am Ende mehr wert als jede Geldprämie.“

adesso

Victor ter Smitten, CEO von Sonah, mit der Siegerurkunde für den 1. Platz im Boostival-Wettbewerb 2017. Rechts im Bild der Geschäftsführer von inQventures, Frank Reinecke.

Interessierte Start-ups können sich bis zum 6. April mit einem „Pitch Deck“ und einem Steckbrief für die Teilnahme am Boostival bewerben. Auch weitere Corporate-Investoren und Venture-Capital-Geber sind als Vertreter der Investorenszene zu diesem Event in München eingeladen. Informationen und Anmeldung zum Event „Start-up Boostival“ gibt es unter: http://www.inqventures.com/de/start-up-boostival

Pressekontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Eva Wiedemann
+49 231 7000-7000

Presseservice

Hier finden Sie ergänzende Materialien und Hintergrundinformationen.

  • adesso
  • News
  • Presse
  • adesso und inQventures laden zum zweiten „Start-up Boostival“ für Unternehmensgründer ein

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>