Generative AI

Das Wichtigste auf einen Blick


Was ist Generative AI?

Generative AI revolutioniert unsere Interaktion mit Technologie durch das Erschaffen neuer Inhalte. Sie ist ein Teilbereich der Künstlichen Intelligenz. Bekannt durch Anwendungen wie ChatGPT oder Midjourney, generiert sie Texte, Bilder, Videos und mehr auf Basis vorheriger Nutzereingaben sogenannter Prompts. Mit Hilfe komplexer Modelle können große Mengen unstrukturierter Daten verarbeitet und durch Sprache und andere menschliche Interaktion gesteuert werden. Aufgrund des großen Potenzials entwickelt sich diese Technologie derzeit sehr schnell.


Warum ist Generative AI so anpassungsfähig?

Durch bereits vortrainierte Modelle, die mit großen Datenmengen gefüttert werden, kann Generative AI schnell und effizient an neue Aufgaben angepasst werden. Dies beschleunigt den Einsatz in verschiedenen Bereichen, da grundlegende Entwicklungsphasen entfallen. Spezielle Herausforderungen, die nicht durch die Basismodelle abgedeckt werden, können ebenfalls gelöst werden, jedoch nur mit entsprechendem Fachwissen und Zeitaufwand.


Blog-Beitrag

Generative AI what?

Spätestens seit „ChatGPT“ ist Generative KI in aller Munde, aber was ist Generative KI und wie unterscheidet sie sich von Machine oder Deep Learning?
In diesem Blog-Beitrag geht Tim Bunkus der KI auf den Grund.

Zum Blog

Blog-Beitrag

Generative KI heute: Praxis statt Theorie

In diesem Blog-Beitrag beleuchten die Autoren die konkreten Möglichkeiten der Google Clod und GenAI.
Was ist out-of-the-box machbar? Und warum muss nicht jeder um seinen Job fürchten?

Zum Blog

Was sind Unterschiede zwischen KI und Generative AI?

KI versucht, Aspekte des menschlichen Denkens nachzuahmen oder zu simulieren, um komplexe Probleme zu lösen. Während herkömmliche KI-Systeme oft für spezifische Aufgaben wie Mustererkennung, Entscheidungsfindung oder Datenanalyse entwickelt werden, konzentriert sich die Generative AI auf die Erstellung und Synthese neuer Inhalte. Diese spezialisierte Form der KI verwendet hochentwickelte, vortrainierte Modelle, um aus großen Datensätzen originelle Texte, Bilder, Musik, Code oder andere Medienformate zu erzeugen.

Generative AI geht über einfache Mustererkennung oder Entscheidungsfindung hinaus, indem sie kreative und innovative Inhalte auf der Grundlage von Mustern, Vorhersagen und gelernten Datenstrukturen erstellt. Im Gegensatz zu traditionellen AI-Systemen, die in der Regel für klar definierte und eng umrissene Aufgaben eingesetzt werden, zeichnet sich Generative AI durch ihre Flexibilität und Vielseitigkeit bei der Erstellung von Inhalten aus. Sie ist in der Lage, aus den ihr zur Verfügung stehenden Informationen neue, kohärente und oft überraschende Inhalte zu generieren. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass die Fähigkeit der Generativen KI, sich durch Erfahrung zu verbessern, von der kontinuierlichen Anpassung und Optimierung der Modelle durch menschliche Entwickler abhängt. Sie kann sich nicht selbstständig weiterentwickeln. Insgesamt stellt die Generative AI eine faszinierende und sich schnell entwickelnde Facette der Künstlichen Intelligenz dar, die neue Möglichkeiten in der digitalen Kreativität und darüber hinaus eröffnet.


Wie wird Generative AI trainiert?

Große Sprachmodelle, die eine Vielzahl von Themen abdecken, werden mit relevanten Informationen aus dem Internet trainiert. Dadurch ist es möglich, flexibel auf eine Vielzahl von Anfragen zu reagieren und das Modell mit jeder neuen Anfrage zu verfeinern. Eine besondere Herausforderung ist die Bereinigung der Daten, um Fehler und Verzerrungen zu vermeiden. Dieser Aufwand muss betrieben werden, weshalb die Verwendung vortrainierter Modelle viele Vorteile bietet.


Welche praktischen Anwendungen von Generative KI gibt es bereits heute?

Anwendungen auf Basis Generativer KI kommen bereits in vielen Bereichen zum Einsatz. Sie tragen zur Effizienzsteigerung und Kostensenkung bei. In der Textverarbeitung ermöglicht sie beispielsweise die automatisierte Zusammenfassung langer Dokumente, was Zeit spart und die Informationsaufnahme erleichtert. In der Softwareentwicklung kann Generative AI Programmiererinnen und Programmierer mit Codevorschlägen oder bei der Fehlersuche unterstützen und so den Entwicklungsprozess beschleunigen. In der kreativen Medienproduktion, z. B. bei der Erstellung von Bildern und Videos, ermöglicht Generative KI die schnelle und kostengünstige Produktion hochwertiger, maßgeschneiderter Inhalte.

Diese Anwendungen sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Möglichkeiten der Generativen AI. Sie hat das Potenzial, zahlreiche Branchen zu verändern, indem sie die menschliche Kreativität unterstützt und automatisierte Lösungen für komplexe Aufgaben bietet.

Weitere Informationen und konkrete Anwendungsbeispiele für Generative AI finden Sie auf diesen Seiten.

Zurück zur Übersicht


Künstliche Intelligenz ist kein Ersatz für menschliche Diskussion

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.