Referenz OGE

Papierarchiv digital nutzbar machen

H2-Startnetz 2030

Das Projekt

Für unseren Kunden OGE (Open Grid Europe GmbH), einem der führenden Fernleitungsnetzbetreiber Europas, haben wir Papierarchive digital nutzbar gemacht und ermöglichen auf diese Weise eine effektive Planung zur Umrüstung des Fernleitungsnetzes.

OGE stand vor der Herausforderung, sein Fernleitungsnetz für den Gastransport auf Wasserstofftauglichkeit zu prüfen. Um diese Tauglichkeit beurteilen zu können, muss der Kunde die gesamte technische Dokumentation aller verbauten Materialien auswerten. Die Daten liegen nur in Form von eingescannten Dokumenten vor, die teilweise bis ins Jahr 1940 zurückreichen. Dazu gehören Herstellerangaben, Bauteillisten, Materialbestandteile sowie technische und chemische Eigenschaften.

KI-Anwendungen ermöglichen es – trotz des heterogenen Ausgangsmaterials – große Teile der Dokumentenauswertung zu automatisieren. Schlüsselfunktionen sind dabei die sogenannte Key Value Detection sowie die Tabellenextraktion. Einen großen Mehrwert bringt eine KI auch bei der Schrifterkennung, vor allem bei schlechten Scan- oder Dokumentqualitäten oder Formularen mit handschriftlichen Einträgen. Fachleute setzen die Key Value Detection insbesondere bei der Extraktion spezifischer Informationen ein.

Das Ergebnis

„Das Projekt zeigt, welche Rolle KI-Anwendungen bereits in der täglichen Arbeit spielen. Für uns verwandelten sie teils hundert Jahre alte handschriftlich verfasste Informationen zu Datensätzen, mit denen wir weiterarbeiten konnten. Und das mit einer Präzision, die uns immer noch tagtäglich beeindruckt.“

Dr. Daniel S. Bick, Ansprechpartner OGE

Die eingesetzten KI-Verfahren sorgen dafür, dass die Daten aus den eingescannten PDF-Dateien in strukturierter Form vorliegen. Die Verantwortlichen entwickelten ein Datenschema für die zu extrahierenden Informationen und bauten eine Datenbank auf. Auf die Datenbank haben interne Systeme aus verschiedenen Abteilungen Zugriff, welche die Daten weiterverarbeiten und auswerten. Zusätzlich ist der gesamte Dokumentenbestand mittels Suchinterface vollständig durchsuchbar, so dass auch nicht extrahierte Informationen einfach auffindbar sind.

Über den Kunden

OGE (Open Grid Europe GmbH) ist einer der führenden Fernleitungsnetzbetreiber Europas mit Sitz in Essen. Die OGE betreibt in Deutschland das größte Ferngasnetz mit einer Länge von rund 12.000 km und ist Teil des Marktgebiets NetConnect Germany.

Sie haben Fragen

Ihre Ansprechpartnerin
Daria Frik

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.