adesso Group international

News aus den Landesgesellschaften

adesso Schweiz: Mit Process Mining zu wertvollen Insights – ein Praxisbeispiel

Process Mining befasst sich mit der Analyse von Geschäftsprozessen auf der Basis großer Datenmengen. Process-Mining-Algorithmen verarbeiten die in Unternehmenssystemen gespeicherten Transaktionsdaten und rekonstruieren die Prozesse automatisch. So können riesige Datenmengen effizient verarbeitet und die End-to-End-Prozesse auf Basis realer Daten visualisiert werden. Damit bietet Process Mining eine intuitive und flexible Möglichkeit, Prozesse und Leistungskennzahlen (KPIs) zu visualisieren sowie ineffiziente und nichtkonforme Abweichungen zu erkennen und zu beheben. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und es ist grundsätzlich in allen Branchen anwendbar.

Process Mining im Bankenwesen

Was gibt es nun aber für konkrete Praxisbeispiele? In der Finanzbranche beispielsweise spielt die Kundeninteraktion eine stetig wichtiger werdende Rolle. Bankkunden erwarten einfache, schnelle und transparente Abläufe. Um dies allerdings gewährleisten zu können, müssen die internen Prozesse perfekt integriert und orchestriert werden. Eine führende Schweizer Retailbank hat diese Herausforderung erkannt und verlässt sich bei der Analyse und Optimierung ihrer Geschäftsabläufe, insbesondere im Bereich der Kontoeröffnung und bei Customer-Relationship-Management, auf Process Mining. Unterstützt wird sie durch Beratungsleistungen der adesso Schweiz AG sowie durch die Software von adesso-Partner Celonis.

Im Rahmen der Digitalisierungsinitiative hat adesso Schweiz das Prozess-Kompetenzzentrum des Finanzinstituts bei der Einführung und der Nutzung von Celonis Process Mining unterstützt. Die enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit von adesso mit dem Lösungsanbieter Celonis, die technische Expertise in der Anbindung von Datenbanken sowie das bankfachliche End-to-End-Verständnis von operativen Prozessen haben zur erfolgreichen Umsetzung der Lösung beigetragen.

Für Verbesserungen in den Betriebsabläufen

Die im CRM-Bereich gewonnenen Erkenntnisse wurden genutzt, um Verbesserungspotenzial in den Betriebsabläufen zu identifizieren sowie weitere Initiativen im Umfeld von Robotic Process Automation (RPA) zu prüfen. Aktuell wird die Anbindung von weiteren Bereichen mittels Process Mining von Celonis validiert.

Die Schweizer Landesgesellschaft von adesso erarbeitet aktuell noch für ein weiteres Finanzinstitut die Vorteile von Process Mining im Rahmen eines Proof of Concept (PoC). Für uns ein Indiz, dass die Themen Business Excellence und Prozessoptimierung in der Finanzbranche an Bedeutung gewinnen.

adesso Austria unterstützt Wohnbauunternehmen: Digitale Rechnungserfassung bei Wien-Süd

Das Wohnbauunternehmen Wien-Süd hat sich unsere österreichische Landesgesellschaft adesso Austria als IT-Partner geholt. Ziel der Zusammenarbeit war es, die Finanzabteilung des traditionsreichen gemeinnützigen Bauträgers sukzessive durch Digitalisierung zu entlasten. Über 50.000 Rechnungen von 140 Unternehmen gehen im Schnitt pro Jahr bei Wien-Süd ein. Diese Rechnungen mussten noch bis Anfang 2018 überwiegend manuell auf formelle und inhaltliche Korrektheit geprüft werden.

Entlastung der Finanzbuchhaltung

Ein immenser Aufwand für das Team der Finanzbuchhaltung. Die Umstellung auf einen Scanprozess mit Vergabe von Barcodes zur Verknüpfung der Rechnungen mit dem dazugehörigen Vorgang im ERP-System brachte erste Erleichterungen, verlief aber nicht komplett fehlerfrei.


Sitz von Wien-Süd in Wien-Liesing: Von hier aus verwaltet der Konzern 22.000 Wohnungen und 400 Geschäftslokale (Copyright: Wien-Süd)

Mit Unterstützung von adesso Austria führte das Unternehmen daher Ende 2019 die Lösung Ephesoft Transact ein. Damit kann nun der gesamte Prozess der formalen Rechnungsprüfung automatisiert werden. Bereits 86 Prozent aller Rechnungen laufen über den neuen Prozess. Mit Erfolg: So konnte die Bearbeitungszeit für die Erfassung einer Rechnung von drei Minuten auf durchschnittlich 42 Sekunden reduziert werden. Die Fehlerquote bei der Bearbeitung wurde in den ersten sechs Monaten auf sieben Prozent reduziert.

Vorteile in der Corona-Zeit

Die Vorteile der neuen digitalen Lösung werden vor allem in der jetzigen Corona-Krise deutlich: „In der Pandemie können wir den Rechnungsbearbeitungsprozess dank der neuen Software auch aus unseren Homeoffices heraus am Laufen halten“, so Beate Braun, Assistenz der Finanzbuchhaltung bei Wien-Süd.

Als Nächstes soll das Softwareprogramm Ephesoft Transact in den Bereichen Baudokumente und Posteingang zum Einsatz kommen. Auch bei diesen Abläufen verspricht sich Wien-Süd aufgrund der Erfahrungen mit der Rechnungsbearbeitung erhebliche Effizienz- und Produktivitätssteigerungen für das Unternehmen.

adesso Türkei: Deutliche Umsatzsteigerung in 2020

Auch bei unserer türkischen Landesgesellschaft in Istanbul erweist sich die Corona-Krise glücklicherweise nicht als „Show-Stopper“. Auch in der Türkei wurde die Bedeutung digitaler Strukturen und Prozesse in Zeiten von Social Distancing, Remote Work, Homeoffice und Online-Meetings noch offensichtlicher. So konnte auch adesso Türkei eine erhöhte Nachfrage nach digitalen Lösungen feststellen. Trotz weltweit rückläufiger IT-Ausgabenprognosen im Zuge der Pandemie erzielte adesso Türkei im ersten Halbjahr 2020 einen Umsatz von über 40 Millionen TL (Türkische Lira), im Vergleich zu 27 Millionen TL im Vorjahreszeitraum.

Pandemie beschleunigt Digitalisierung in der Türkei

Ab Mai 2020 begannen sich IT-Investitionen und digitale Transformationsprojekte in der türkischen Wirtschaft wieder zu beschleunigen. Der türkische Markt zeigte in der Corona-Zeit alles in allem eine höhere Risikobereitschaft und forcierte Vorhaben zur digitalen Transformation. adesso Türkei setzte – um weiterhin stabil zu wachsen – im ersten Halbjahr 2020 eine Reihe strategischer Initiativen auf, darunter das „Lean Transformation“-Programm.

Dazu der Geschäftsführer von adesso Türkei, Burak Bari: „Die Aufrechterhaltung unserer Start-up-Mentalität und die Nutzung agiler und schlanker Prinzipien macht es uns möglich, überdurchschnittlich innovativ zu sein, uns flexibel notwendigen Veränderungen anzupassen und damit Mehrwerte für Unternehmen zu schaffen.“


Burak Bari, Geschäftsführer von adesso Türkei (Copyright: adesso)

Nearshore-Modell ermöglicht Kostenreduktion

Aus Sicht von adesso Türkei war dabei eine Entwicklung in Zeiten von Corona mit vermehrten Remote-Work- und Blended-Workforce-Arbeitsmodellen besonders auffällig: In der Wirtschaft öffnen sich Unternehmen verstärkt für internationale, grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Davon profitiert ein internationaler Konzern wie die adesso Group: Unter der Bezeichnung „SmartShoring“ ist das Nearshore-Servicemodell von adesso schon länger ein fester Bestandteil der Geschäftsstrategie – auch und gerade am Standort Türkei. Shoring ermöglicht bei IT-Projekten erhebliche Einsparungen bei Personal- und Infrastrukturkosten. Beim gegenwärtigen IT-Fachkräftemangel greifen Unternehmen mittlerweile immer mehr auf dieses Modell zurück, um unabhängig vom Standort die besten IT-Talente für attraktive Projekte zu gewinnen.

Für den Geschäftsführer von adesso Türkei, Burak Bari, Anlass für ein optimistisches Fazit dieses Jahres: „All diese Trends lassen für adesso Türkei weiteres, schnelles Wachstum, spannende neue Kunden und anspruchsvolle Projekte auf der ganzen Welt erwarten.“

adesso Niederlande: Mehrheitsbeteiligungen an Blue Group IT-Unternehmen in den Niederlanden

Unsere Landesgesellschaft in den Niederlanden hat jüngst einen großen Wachstumsschritt gemacht: Durch Mehrheitsbeteiligungen an gleich drei niederländischen Softwareentwicklungsunternehmen kamen auf einen Schlag 43 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Amsterdam an Bord. Möglich wurde das durch Beteiligungen an den Unternehmen Blue4IT, Codesquad und Bluefront, die bis dato zur niederländischen Blue Group IT gehörten.

Unternehmen der Blue Group IT passen zu adesso

Die Softwareunternehmen sind auf die Entwicklung von Front- und Backend-Softwareanwendungen auf Java-Basis für Banken, internationale Unternehmen und Regierungsinstitutionen spezialisiert – und passen damit perfekt zur Strategie und zum Marktzugang von adesso.

Die Akquisition wird das weitere Wachstum in den Niederlanden unterstützen und die Basis dafür schaffen, adesso-typische IT-Projekte auch in den Niederlanden zu adressieren. Die adesso-Tochter adesso Netherlands B.V. wurde im Juli 2019 unter der Leitung von Geschäftsführer Jan Heuker gegründet. Mit der Übernahme der drei Softwareunternehmen wird adesso seine Präsenz auf dem niederländischen IT-Markt weiter ausbauen.

Teamverstärkung für attraktive Projekte in den Niederlanden

Jan Heuker, Geschäftsführer von adesso Niederlande, freut sich auf den Personal- und Know-how-Zuwachs in seinem Unternehmen: „Der Merger von adesso und den Unternehmen der Blue Group IT birgt viel Potenzial für uns: Das personell verstärkte Team und unsere wertvolle Zusammenarbeit innerhalb der adesso Group ermöglichen uns ab sofort, attraktiven Kunden anspruchsvolle Projekte anzubieten.“

Foto Jan Heuker

Jan Heuker ist Managing Director von adesso Niederlande (Copyright: privat)

adesso Ungarn: Mehrheitsbeteiligung an Cloud-native-Unternehmen LeanNet

In Ungarn verstärkt das Unternehmen LeanNet (https://leannet.eu/) seit Kurzem die Technologiekompetenz der adesso Group. An dem jungen Start-up mit Sitz in Budapest hat sich adesso im November mit 51 Prozent beteiligt sowie auf eine vollständige Übernahme nach Ablauf von drei Jahren verständigt. Die LeanNet-Gründer und deren Team gelten als Trendsetter in Sachen Cloud-native-Technologien.

Beratung und Service für Cloud-Computing-Architekturen

Cloud-native macht es möglich, die Vorteile moderner Cloud-Computing-Architekturen effizienter auszuschöpfen. Diese sind dank gestiegener Netzwerkbandbreiten immer besser realisierbar und in der Wirtschaft zunehmend stärker nachgefragt.

Prof. Dr. Volker Gruhn, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender von adesso, hat die Akquise von adesso in Ungarn strategisch und inhaltlich sondiert: „Das Potenzial von LeanNet ist groß. Cloud-basierte Anwendungen und die Beherrschung der passenden Infrastruktur-Technologien werden zunehmend zum ‚Geschäfts-Enabler‘. Das Know-how zur Entwicklung von Cloud-native-Anwendungen ist insbesondere nötig, um die Vorteile echter Cloud-Basierung nutzen zu können. Ohne geeignete Strukturierung von Software wird Cloud nämlich eher teurer als billiger.“

Innovatives Start-up mit Vorreiter-Mentalität

Prof. Dr. Udo Bub leitet die Geschäfte von adesso Ungarn. Er hat sich intensiv mit dem Know-how von LeanNet beschäftigt: „LeanNet ist ein Vorreiter in Sachen Cloud-native-Technologien und unterstützt die Migration der IT-Architektur von Organisationen hin zu flexiblen, cloudbasierten Infrastrukturen. Die Vorteile liegen in einer besseren Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit für die Enterprise-IT bei langfristig erheblichen Kosteneinsparungen im Betrieb.“ Neben seiner Tätigkeit bei adesso wirkt Udo Bub auch als Informatik-Professor an der Elite-Universität Budapest (ELTE) und pflegt darüber hinaus Verbindungen zur jungen Hightech- und Innovationsszene in Ungarn.


Udo Bub (Mitte) freut sich auf die Zusammenarbeit mit LeanNet (Copyright adesso)

Die im Juli 2019 gegründete Landesgesellschaft von adesso in Ungarn erwartet sich vom Einstieg in das Technologie-Start-up LeanNet weitere Wachstums- und Vernetzungsimpulse – gerade auch in Hinsicht auf die bisherigen Schwerpunkte von adesso Ungarn auf den Gebieten Künstliche Intelligenz, Data Science, Cloud Computing und Cloud Transformation.

Diese Seite speichern. Diese Seite entfernen.

C71.898,22.5,97.219,25.136,96.279,52.11z"/>