Definition und Einführung des Softwareentwicklungsprozesses

Softwareprojekte zeit- und kostenoptimiert realisieren

Vorhaben zur Softwareentwicklung finden stets im Spannungsfeld zwischen fachlichen und technischen Anforderungen sowie zwischen dem Termin- und Wettbewerbsdruck und damit verbundenen wirtschaftlichen Aspekten statt. Durch den Einsatz eines maßgeschneiderten Vorgehensmodells kann die Einführung neuer Softwareprojekte zeit- und kostenreduziert realisiert werden. Die theoretischen Ansätze hierfür sind vielfältig. Gut funktionierende, gelebte und von allen Beteiligten akzeptierte Modelle findet man in der Praxis jedoch eher selten.

Unsere Ergebnisse

  • Analyse der unternehmensspezifischen Rahmenbedingungen und Ausgangssituationen zur Definition eines Vorgehensmodells
  • Definition und Beschreibung von Phasen und Aktivitäten sowohl in der klassischen als auch in der agilen Softwareentwicklung
  • Erstellung von verständlichen und flexibel anwendbaren Prozessbeschreibungen
  • Etablierung von Instrumenten und Methoden zur Förderung einer ergebnisorientierten Kommunikation zwischen den Projektbeteiligten
  • Reduktion der Komplexität des Modells auf das unbedingt Erforderliche („No-Frills“)
  • Verbesserung der Steuerungsmöglichkeiten durch das IT-Management durch die Definition eindeutiger Ziele und die Etablierung geeigneter Quality Gates
  • Zielgruppengerechtes Marketing zur Einführung des Modells
  • Rollenspezifisches Coaching zur Einführung des Vorgehensmodells in konkreten Projekten (Projektmanagement, Business Analyse, Architektur, Qualitätssicherung etc.)
  • Erstellung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Unsere Berater stehen Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.   Kontaktformular