adesso baut Softwarelösung für GEMA

Projekt „Trinity Live“ erfolgreich abgeschlossen

Dortmund, 9. Januar 2017 – Die adesso AG hat für die GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte das Projekt „Trinity Live“ erfolgreich abgeschlossen. Hier wurde in einem Entwicklungszeitraum von zwölf Monaten eine komplexe Softwarelösung realisiert. Diese ermöglicht der GEMA die effiziente Zuordnung und Bewertung von aufgeführten Musikstücken sowie die Verteilung der eingenommenen Vergütungen von Live-Veranstaltungen an die berechtigten Urheber.

Die GEMA verteilt Tantiemen unter anderem in den Sparten Fernsehen, Hörfunk, Live- und Diskomusik. Je nach Sparte erfolgte die Bearbeitung von Sende- und Nutzungsmeldungen sowie die Vorbereitung der Verteilung von Vergütungen und Tantiemen an die Urheber in bislang getrennten Software-Systemen. Um diese Prozesse zu vereinfachen, erhielt adesso im Oktober 2015 im Rahmen des Projektes „Trinity“ den Auftrag, die Software für Geschäftsprozesse der Livemusik-Sparten neu zu gestalten.

Die Herausforderung im Projekt bestand darin, ein veraltetes Bestandssystem abzulösen und alle Nutzungsmeldungen über lizenzpflichtige Aufführungen von Musikwerken in den Bereichen der Unterhaltungs- und Ernsten Musik, also zum Beispiel bei Konzerten, Theater- und Bühnenaufführungen sowie öffentlichen Events, in einem neuen, leistungsfähigen System zu erfassen. In der zwölfmonatigen Projektlaufzeit erstellte adesso eine Software-Lösung, die alle Kerngeschäftsvorgänge vom Meldungseingang der Musiknutzung über die Zuordnung zu einer Werkfassung und Bewertung bis hin zur Verteilung der angesetzten Vergütungen an die Urheber effizient unterstützt. Das System wurde derart ausgelegt, dass es zur Strategie der GEMA passt: So soll die bisherige, eher spartenorientierte Arbeitsweise in ein prozessorientiertes Verfahren überführt werden. Hierfür war die Entwicklung einer gemeinsamen und skalierbaren Webanwendung unabdingbar.

Projektleiter Gregor Böhme von adesso beschreibt die Aufgabe: „Die Bestandssysteme der GEMA waren spartenspezifisch gut entwickelte Insellösungen, aber eben hochspezialisiert und als solche architektonisch nicht mehr zukunftsfähig. Auch und besonders in Hinblick auf das zunehmende Datenaufkommen, das die GEMA zu bewältigen hat.“ Und adesso-Vorstand Andreas Prenneis ergänzt: „Bei dem Projekt handelt es sich um eine echte Referenz für unser Kompetenzgebiet ‚Agile Softwareentwicklung zum Festpreis‘. Das war in dieser Form nur möglich, weil das Thema Agilität beim IT-Management der GEMA unter Projektleiter Gabriel Vogel diesen Stellenwert genießt.“

Die GEMA ist von der abgelieferten Projektqualität nach einjähriger Entwicklungszeit überzeugt. Dazu Vorstandsmitglied Lorenzo Colombini: „Wir haben in adesso einen Partner gefunden, der unsere Wünsche und Vorstellungen zu jeder Zeit flexibel und verlässlich umsetzen konnte. Am Ende durften wir eine ausgeklügelte Lösung fristgerecht abnehmen, was uns einen reibungslosen Übergang von einem Alt- auf ein Neusystem bescherte.“

Da dieses Großprojekt so wunschgemäß verlaufen ist, erhielt adesso bereits einen Folgeauftrag: die softwaretechnische Neuorganisation und Modernisierung in der GEMA-Sparte Hörfunk.

PDF

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:
Eva Wiedemann

adesso Factsheet

Das adesso Factsheet bietet ausführliche Zahlen und Fakten zum Unternehmen.

PDF (393 KB)

adesso Company Profile

Das adesso Unternehmensprofil stellt in einer Kurzfassung Leistungsspektrum, Kompetenz und Arbeitsweise des Unternehmens dar.

PDF (234 KB)

Investor Relations

Unsere Investor Relations-Seiten finden Sie auf

adesso-group.de